30 Jan 2011

Sollte ich mich vor einem Marathon ärztlich untersuchen lassen?

Veröffentlicht von admin

Sie wollen Ihre Lebenserwartung steigern und Ihre Lebensqualität signifikant verbessern? Dann laufen Sie Marathon! Laufen ist wohl eine der beliebtesten Breitensportarten überhaupt. Gut so. Denn regelmäßiges Lauftraining führt nicht nur zu mehr Selbstzufriedenheit und Fitness, es mindert außerdem das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes, Schlaganfälle, Herzinfarkte und sogar für einige Krebsarten erheblich. Laufen ist also gesund, richtig?

Richtig. Allerdings gilt dies nicht uneingeschränkt. Richtig ist nämlich auch, dass körperliche Belastung bei Läufern mit Gesundheitsproblemen zu Herzversagen führen kann. Da bei vielen Laufveranstaltungen ein Gesundheitscheck nicht verpflichtend ist, sollten Sie unbedingt Eigenverantwortung für Ihren Körper und dessen Gesundheit übernehmen.

1. Hören Sie auf Ihren Körper – auch beim Laufen

Sie laufen bereits seit geraumer Zeit und fühlen sich nun bereit dazu, den Wettkampf aller Wettkämpfe, den Marathon, anzugehen. Einen Marathon zu laufen bedeutet konsequentes Training und Durchhaltevermögen. Um die 42,195 Kilometer meistern zu können müssen Sie fit und vor allem kerngesund sein. Besonders wenn Gesundheitsprobleme bereits bekannt sind, ist eine Marathonuntersuchung unerlässlich. Aber auch wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen, ist es durchaus empfehlenswert eine Vorsorgeuntersuchung beim Arzt durchführen zu lassen. Machen Sie ein EKG in Ruhe sowie bei Belastung und lassen Sie zudem eine Blutuntersuchung vornehmen. Eine Echokardiografie, bei der das Herz anhand von Ultraschall untersucht wird, ist besonders zu empfehlen, wenn das Herz kleinere Auffälligkeiten aufweist oder der Sportler das Alter von 60 Jahren bereits überschritten hat.
Wichtig ist, dass Sie ehrlich mit sich selbst sind. Stellen Sie sich Fragen wie: Hatte ich in letzter Zeit Schmerzen in der Brust? Habe ich manchmal Atemprobleme? Wird es mir ab und zu schwindelig? Habe ich Schmerzen in den Gelenken? Wann war ich das letzte Mal beim Arzt für eine allgemeine Untersuchung? Machen Sie sich nichts vor! Laufen ist nur dann gesundheitsfördernd, wenn Sie durch das Training, bereits bestehende, Probleme nicht verschlimmern.

2. Das ist doch bloß eine kleine Erkältung – Marathonlaufen & Gesundheit

Erkältungen können für Ausdauersportler gefährlich werden. Durch die erhöhte Herzfrequenz während des Trainings oder des Wettkampfes können sich Bakterien und Viren besser und schneller im Körper verbreiten und besonders im Herzen großen Schaden anrichten. Um einer Herzmuskelentzündung vorzubeugen, sollten Sie sich selbst bei scheinbar harmlosen Infekten einer Marathon Untersuchung unterziehen, bevor Sie mit dem Training fortfahren.

3. Gesund an den Start, gesund ins Ziel – Die Marathonuntersuchung

Die meisten Ärzte empfehlen eine, speziell auf Sportler angepasste und geplante, Untersuchung vorab eines Marathons ab einem Alter von 35 Jahren. Schaden kann eine solche Marathonuntersuchung natürlich auch nicht, wenn Sie jünger als das vorgegebene Untersuchungsalter sind. Der, vom Arzt durchgeführte, Test auf eine Marathontauglichkeit kommt jedem Läufer zu Gute und garantiert Ihnen ein positives Lauferlebnis ohne böse Überraschungen.

4. Geheimtipp Heilpraktiker zur Leistungssteigerung beim Marathon

Von vielen ignoriert sind sie ein großes Laufgeheimnis. Gute Heilpraktiker haben eine Fülle von 100% natürlichen, leistungssteigernden Methoden entwickelt. Z.B. nehme ich ein sehr hochwertiges Präparat aus Cordyceps Sinensis Pilzen (das nimmt jeder chinesische Sportler), sowie Vitamin-, Entgiftungs- und Zellatmungspräparate. Der Hammer jedoch sind für mich Frequenzbehandlungen mit dem SCIO-Gerät und Protokollinfusionen mit Nährstoffen. Alles völlig “dopingfrei” aber sehr wirksam.

Auch erkennt mein Heilpraktiker Funktionsstörungen und Krankheit laaange vor meinem Arzt.

Lesezeichen setzen bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • YahooMyWeb
  • MisterWong
  • Tausendreporter
  • Facebook
  • Oneview
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Technorati
  • Bloglines
  • Webnews
  • Furl
  • Y!GG
  • Digg
  • Reddit
  • Infopirat
  • Linkarena
  • newskick
  • Spurl

Kommentar schreiben

Kommentar: